Ziel erreicht – alle vier Mannschaften schaffen Klassenerhalt

BaWü-Liga
Ohne Auswechselspieler musste die 1. Mannschaft am letzten Spieltag in Konstanz antreten. Urlaub und berufliche Verpflichtung dezimierten das Team um Armin Hogh, so dass alle 6 Spieler/innen durchspielen mussten.

Im ersten Spiel gegen den mitgefährdeten Aufsteiger Sattelbach mußte im entscheidenden Doublette bis zuletzt gezittert werden ehe Armin und Uli den 13:10-Sieg perfekt gemacht hatten. Somit war klar, dass Neuffen I mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben wird.

Bei den  weiteren Spielen gegen Mannheim-Sandhofen und Konstanz standen die Neuffener bereits nach den Tripletten mit dem Rücken zur Wand und konnten trotz heftiger Gegenwehr die Niederlagen nicht vermeiden 2:3 und 1:4 so die Ergebnisse.
Mit 4:7 Siegen steht Neuffen I (Beate u. Armin Hogh, Uli und Dani Binder, Patrick Fagour, Gerald Jantschik, Jürgen Marx und Mille Janisch) auf dem 9. Tabellenplatz.

BaWü-Meister wurde erwartungsgemäß Edingen-Neckarhausen, das sich im letzten Spiel gegen Heidelberg allerdings die erste Saison-Niederlage abholte. Allerdings ohne Folgen, da zeitgleich Mannheim- Sandhofen ebenfalls gegen Grünwinkel verlor.

Die Neuffener gratulieren dem neuen Meister und wünschen viel Erfolg und Glück bei den Aufstiegsspielen zur Bundesliga.

Regionalliga Nord
Am letzten Spieltag in Steinenbronn ließ Neuffen II nochmals aufhorchen und erspielte sich drei souveräne Siege, sodass am Ende noch ein vierter Tabellenplatz heraussprang. Nach anfänglichen Schwierigkeiten zu Beginn der Saison kamen die Spieler/innen  Renate Bury, Brigitte Knapp, Kevin Krohmer, Marvin Krohmer, Nico Hogh, Jan Knapp, Heinrich Tewald und Günter Rapp immer besser in Fahrt und holten aus den letzten 6 Begegnungen 5 Siege. Lediglich gegen den neuen Meister und Aufsteiger zur BaWü-Liga Steinenbronn wurde verloren. Man darf jetzt schon auf das Lokalderby Neuffen I gegen Steinenbronn I gespannt sein.

Oberliga Neckar-Alb
Das Oberliga-Team Neuffen III um Werner Fix-Stenglein kämpfte am letzten Spieltag urlaubsbedingt ersatzgeschwächt ebenfalls gegen den Abstieg. Das erste Spiel gegen Aichelberg konnte sicher gewonnen werden, sodass auch hier vor dem letzten Spiel der Abstieg keine Frage mehr war.

Gegen Esslingen I verlor man mit 2:3. Gerade noch auf einem Nichtabstiegsplatz angekommen.  In einer nicht gerade vom Glück begünstigten Saison sprang am Ende der 10. Tabellenplatz heraus. Für Neuffen III spielten Marijana Baras, Ulla Ossig, Hemedt  Moser,  Tony Bury, Ente Krohmer, Werner-Fix-Stenglein, Jacques Moison und Werner Flammer.

Landesliga Neckar-Alb
Neuffen IV um die Mannen Eddi Röschel kamen am letzten Spieltag nicht so richtig in Fahrt und mussten in ihren beiden Begegnungen jeweils ihren Gegnern zum Sieg gratulieren.

Dennoch wurden im Laufe der Saison schön herausgespielte Siege eingefahren. Gegen den Aufsteiger Plochingen knapp unterlegen gegen den Vizemeister Grafenberg aber unerwartet gewonnen. Für Neuffen IV spielten Lukas Moser, Lukas und Eddi Röschel, Ricco und Max Müller, Gerd Krohmer, Richard Flammer, Stocki Binder und Roland Knapp.

Allez les boules
Joachim Janisch
08.07.2011