BBPV-Pokal 1. Runde

Vorne: Joachim Janisch, Beate Hogh,
Kevin Krohmer.
Hinten: Marvin Krohmer, Armin Hogh,
Heinrich Tewald, Jürgen Marx.

Als Auftakt mit Horb ein hochkarätiger Gegner Neuffener Boulespieler/innen mit glücklicherem Ende
Die Neuffener waren Gastgeber gegen die Horber Mannschaft auf dem heimischen Spadelsberg.
Nach den ersten 6 Tête à Tête konnten die Neuffener mit einer 10:2- Führung in die Doublettes gehen.


Doublette I mit Jürgen Marx und Kevin Krohmer konnten sich schnell einen 7:0 -Vorsprung sichern. Nach einem Spielertausch der Horber wendete sich das Blatt und beim Stand von 7:7 vollzogen auch die Neuffener einen Spielertausch. Dank sehr guter Legeleistung konnten die Neuffener sich noch einen 12:9 Vorsprung erspielen, welcher am Ende doch noch mit einer 12:13 Niederlage beendet wurde.
Doublette II Heinrich Tewald und Marvin Krohmer spielten ohne Respekt gegen den höherklassigeren Gegner und erspielten mit einer starken Leistung einen 13:11-Sieg.
Das Doublette Mixte mit Armin und Beate Hogh konnte nicht ganz an die tolle Tête-Leistungen gegen die Selben Gegner anknüpfen und musste sich 7:13 geschlagen geben. Somit vor den abschließenden Tripletten 13:8 für Neuffen.
Triplette I Armin Hogh, Kevin Krohmer und Jürgen Marx machten es bis zum Schluss unnötig spannend. Beim Stand von 11:4 hatte Armin bei Punkt am Boden Schuss für Schluss. Der erste Schuss zu kurz und hüpfte drüber. Nach langer Diskussion endschieden sich die Neuffener mit der letzten Kugel zum Legen. Die gelegte Kugel fand nicht den richtigen Weg und schob eine gegnerische Kugel zum Punkt. Der Gegner hochmotiviert kämpfte sich auf 9:11 heran, hatte dann auch bei Kugelvorteil die Chance zum Sieg, die aber ungenutzt blieb, Ausgleich 11:11. Mit einer soliden Legeleistung von Kevin und Armin wurde dann doch noch der 13:11 Sieg gefeiert.
Nachdem der 18. Punkt und somit der Pokal-Rundensieg erreicht war musste sich das Triplette Mixte Beate Hogh, Marvin Krohmer und Heinrich Tewald, die den Horbern einen langen, offen Schlagabtausch mit wechselnden Führungen lieferten noch mit 9:13 geschlagen geben.
Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung aller Neuffener konnten die Horber am Ende knapp niedergerungen werden. Besonders erwähnenswert Marvin Krohmer und Heinrich Tewald die eine überzeugende Vorstellung ablieferten, sowie Beate Hogh in ihrem Tête à Tête und Kevin Krohmer mit überragender Legeleistung in allen Partien.

Eine gelungene Generalprobe der Neuffener vor dem Ligaabschluss am kommenden Wochenende in Konstanz.

Allez les Boules

Joachim Janisch

Schreibe einen Kommentar


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.